fitdankbaby® goes PURENDURE Frauenlauf 2017

Dass Mama-Sein und Sport sich nicht ausschließen, das beweisen alljährlich zahlreiche Läuferinnen, die beim Purendure Frauenlauf am Start stehen. Mit Babyjogger,  die Kids als Motivation am Streckenrand, oder im Start-Doppel, bei Frauen- und Kinderlauf – Spaß an der Bewegung für die ganze Familie wird am 12. August schließlich groß geschrieben. Das dachte sich auch die Regensburger “fitdankbaby”-Gruppe. Denn die Lösung für den Mama-Sport ist einfach: Man nimmt sein Kind einfach mit! 

Stefanie Rapolder, einmaligDieses Jahr rollen wir die Strecke im wahrsten Sinne des Wortes von hinten auf – mit Buggy und Kinderwagen. Wir sind eine  Gruppe von sieben Mamas. Und wir sind fitdankbaby®.
Neun Monate trägt eine Frau ihr Kind unter dem Herzen. Ist das Baby erst einmal auf der Welt, kennt die Freude und das Glück keine Grenzen mehr. In dieser Zeit liegt es natürlich nahe, dass die gesamte Aufmerksamkeit der Eltern voll und ganz auf ihren Sprössling gerichtet ist. Nach einigen Monaten verspüren viele Mütter schließlich oft das Bedürfnis, wieder etwas für sich und ihren Körper zu tun – doch wer übernimmt in dieser Zeit die Betreuung ihres Babys? Die Lösung ist einfach: Man nimmt sein Kind zum Sport einfach mit!

Sieben Mamas gehen auf die sechs Kilometer

„Als ich vom diesjährigen Purendure Frauenlauf in Regensburg gelesen habe, fand ich sofort Gefallen an der Vorstellung, gemeinsam mit unseren Mamas und ihren Babys als Team daran teilzunehmen“, so Stephie, erst seit kurzer Zeit als lizenzierte fitdankbaby®-Trainerin in Regensburg tätig. Die Idee fand schnell Anklang unter den Kursteilnehmerinnen, wenngleich einige aufgrund ihrer Ferienplanungen leider nicht teilnehmen können. So hat sich schließlich eine kleine, aber feine Gruppe gefunden, die gemeinsam als Gruppe am Frauenlauf teilnehmen möchte.

Helena, Global Sales Managerin und Übersetzerin: „Wir sind über unsere Hebamme auf fitdankbaby® gekommen und sehr glücklich damit! Für uns ist es der perfekte Wiedereinstieg in den Sport mit Kind. Motivierte Gruppen Gleichgesinnter machen Spaß und auch zum Ausbau des Mama-Netzwerkes ist es perfekt! Sport mit Baby ohne Betreuungsprobleme – ganz nach dem Geschmack von mir und meiner Tochter. Ein zusätzlicher Pluspunkt bei den MINI-Kursen ist, dass die Kleinen aktiv eingebunden werden“. Neben einem abwechslungsreichen und effektiven Workout für die Mamas unter Berücksichtigung des postnatalen Trainings sollen natürlich auch die Kleinen nicht zu kurz kommen: Ob Kniereiter, spannende Bewegungsspiele, schöne Kinderlieder oder altersentsprechende Babygymnastik – spielerisch wird das Baby in seiner altersspezifischen Entwicklung unterstützt und motiviert seine Mama mit seinem Lächeln. So wird selbst der Sport zur gemeinsamen Quality Time für Mutter und Kind.

Stefanie Rapolder, einmalig
Julia D., Speditionskauffrau, hat im Rahmen ihres Rückbildungskurses von fitdankbaby® erfahren: „Das Konzept vom Sport mit Kind ist einfach optimal für mich. Neben dem Sport findet man ebenfalls den Austausch mit gleichgesinnten Mamas. Da fühlt sich auch niemand gestört, wenn eines der Kinder mal weint oder einen schlechten Tag hat“, beispielsweise nach einer unruhigen Nacht oder weil sich ein Zähnchen durchdrückt.
Auch Tamara, Heilerziehungspflegerin, nahm dieses Angebot als gute Möglichkeit wahr, nach Schwangerschaft und Geburt einen sportlichen Wiedereinstieg zu finden und soziale Kontakte zu anderen Müttern mit gleichaltrigen Kindern zu knüpfen.
Julia R., Studentin  und ab September Lehramtsreferendarin, wurde zunächst aufgrund ihrer Wohnnähe auf die OUTDOOR-Kurse in Regensburg aufmerksam: „Im Sommer ist es einfach perfekt: Sport an der frischen Luft tut allen gut und man kann auch Elemente der Indoor-Kurse einbinden. Bei den MAXI-Kursen für die Babys ab 8 Monaten ist es auch praktisch, dass die Kinder miteinander spielen können und das soziale Miteinander mal kennenlernen, sozusagen Sport und Krabbelstube in einem“.
Almut, Gruppenleitung in einem Kinderheim, und Jennifer, Zimmermädchen in einem Hotel, nehmen derzeit an ihrem ersten Kurs teil. „Ich bin eigentlich keine die Sport so gerne mag“, so Jennifer, „aber durch den Kurs bin ich total motiviert Sport zu machen und ich finde es so super, dass man die Kleinen dabei hat. Ich bin sehr gerne draußen und wir machen super tolle Übungen, die man auch zuhause weitermachen kann, weil man braucht nichts weiter dazu braucht. Ich hab so viel Spaß am Kurs, dass ich mit Almut definitiv noch einen Kurs bei fitdankbaby® machen werde“.
Stephie, hauptberuflich als Erzieherin tätig, stieß selbst auf das Konzept, nachdem sie im vergangenen Jahr ihren Sohn Mats zur Welt gebracht hat. Mit einem professionellen Fussballtrainer als Vater in einer sportlich ambitionierten Familie aufgewachsen, wünschte auch sie sich schon bald nach der Geburt, wieder aktiv zu werden. „Ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit, wieder in Form zu kommen, gleichzeitig aber eine schöne und bewusste  Zeit mit meinem Sohn zu verbringen. fitdankbaby® mich auf ganzer Linie überzeugt, weshalb ich mich schließlich dazu entschlossen habe, die Ausbildung zur Trainerin zu absolvieren, um die Freude daran mit anderen Mamas und ihren Babys teilen zu können. Dabei bin ich auch dem Team der Hebammenpraxis Kätilöt für die Verfügung der Räumlichkeiten und seiner fundierten Beratung sehr dankbar“.

Besondere Motivation: Gemeinsam die Ziellinie überqueren

Hinsichtlich der gemeinsamen Teilnahme am heurigen Purendure Frauenlauf in Regensburg freut sich besonders Helena als ambitionierte Läuferin schon darauf, „erneut etwas Wettkampfluft zu schnuppern und zu zeigen, dass das eigene Baby einen auch wieder fit macht“. Die schönste Motivation ist für alle wohl auch der Gedanke, die Ziellinie des heurigen Purendure Frauenlaufs dieses Mal gemeinsam mit unserem Baby als Laufpartner zu überqueren.

Das Mama-Paket zum Purendure Frauenlauf enthält ein gratis Funktionsshirt für Kinder. Jetzt anmelden!

Bookmark the permalink.